Die Situation für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen in der Pflege wird immer schwieriger. Dies ist ein Thema, das immer noch nicht ausreichend in der Politik und im öffentlichen Verständnis vertreten ist.

Die Pflege von Angehörigen ist nicht immer einfach …

… und auch sehr oft belastend für die Angehörigen. Viele stellen sich die Frage, ob sie diese Verantwortung übernehmen können und wollen? Wie lässt sich alles mit Beruf, Familie, Freunden und Hobbys vereinen? Bleibt dafür noch genügend Zei,t ohne den Pflegebedürftigen zu vernachlässigen? Was ist mit Urlaub, wer kümmert sich dann? Dies sind nur einige Fragen, mit denen sich gerade Angehörige aber auch Pflegebedürftige beschäftigen. Viele Menschen wollen gerade den Angehörigen nicht zur Last fallen, sind aber auf Hilfe angewiesen.

Pflege Senioren zuhauseOb pflegebedürftig durch Krankheit und Unfall in jüngeren Jahren oder aufgrund hohen Alters, oft ist eine permanente Pflege notwendig, die den Angehörigen sehr viel abverlangt. Um einen Aufenthalt in einem Pflegeheim zu verhindern, bedarf es größter Anstrengungen und das über einen oft langen Zeitraum.

Neben den beruflichen Anforderungen und dem Management der eigenen Familie zusätzlich einen Angehörigen zu pflegen, erfordert mehr Zeit und Kraft, als oftmals vorhanden ist, Überforderung und Burn-Out sind die Folgen.

Dabei beträgt der Anteil an Menschen, die von Ihren Angehörigen allein oder in Zusammenarbeit mit ambulanten Pflegediensten gepflegt werden, schon heute über 70 Prozent.

Und diese Zahl wird in der Zukunft noch steigen. Ohne die häusliche Pflege wäre unser heutiges Pflegekonzept schon zusammengebrochen, doch noch immer sind die Hilfen durch das Gesundheitssystem nicht ausreichend.

Die Notwendigkeit der Förderung und Stärkung von pflegenden Angehörigen wird langsam erhört, aber nicht ausreichen. Nachfolgend zwei Ratgeber, die mit weiteren Informationen Hilfestellung geben können.

In vielen Fällen kann es sehr entlastend sein, sich zusätzliche Hilfe von außen zu beschaffen, um die Pflege zuhause in Teilen oder ganz abzugeben. So ist der Pflegebedürftige zu Hause und die Pflege ist neben dem Alltag zu bewältigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.