Allgemeinbefinden im Alter

Ein gutes Allgemeinbefinden ist schon einmal eine gute Voraussetzung

gesund im alterSind wir doch mal ehrlich, wenn wir uns erschöpft und ausgelaugt fühlen haben wir nicht wirklich Lust etwas für unsere Gesundheit und Beweglichkeit, geschweige denn etwas für unser Allgemeinbefinden zu tun – so geht es uns doch allen.

Da die natürlichen Abbauprozesse ab dem 40. Lebensjahr vor niemandem Halt machen, ist es umso besser unseren Körper so früh wie möglich fit, gesund und beweglich zu halten. Mangelnde Bewegung kann im Alter zu Krankheiten und Altersbeschwerden führen. Durch die nachlassende Kraft und Beweglichkeit wird es im Alter immer schwerer alltägliche Verrichtungen, wie Einkaufen, Putzen oder Gartenarbeiten weitgehend selbständig und ohne größere Mühen und Anstrengung zu erledigen. Oftmals fällt alleine das Gehen und Bücken oder das Aufstehen und Setzten schon schwer. 

Wer beweglich ist, hat es leichter im alltäglichen Leben – auch im Alter

Wer kennt das nicht, das Gedächtnis schlägt uns manchmal ein Schnippchen und wirklich fit fühlen wir uns auch nicht. Das Bücken um die Schuhe anzuziehen und die Schnürsenkel zu binden, manchmal fällt es uns schon schwer. Die kleinen Zipperlein machen sich langsam bemerkbar. All das kann auf unser Allgemeinbefinden schlagen. Gerade in der grauen Jahreszeit fällt uns alles schwerer, damit sind wir aber nicht allein. Wir haben keine Lust, Energie und Motivation etwas für unsere Beweglichkeit zu tun.

Was nun?

Stärken Sie Ihre positive Einstellung, seien Sie aktiv, bitten Sie Freunde und Familie um Hilfe, denn zusammen ist alles leichter. Motivieren Sie sich gegenseitig, probieren Sie Neues aus. Es gibt so viele Möglichkeiten, finden Sie die Richtige für sich.
Fragen Sie gute Freunde oder Bekannte ob Sie zusammen mit Ihnen etwas für Ihre Beweglichkeit unternehmen möchten. Das muss kein anstrengender Sport sein, regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft fördern auch Ihre Beweglichkeit und sind gut für Ihr Allgemeinbefinden. Essen Sie viel Gesundes, verabreden Sie sich zum gemeinsamen Kochen, dass macht Spaß und gleichzeitig fördertes Ihre Gesundheit.

Kopf und Körper hängen zusammen – fühlen Sie sich einfach wohl in Ihrer Haut

Tun Sie etwas für Ihre Lebensfreude, wirkt sich dies auch positiv auf Ihren Körper aus. Es ist ein Wechselspiel, denn wenn wir uns körperlich fit und gestärkt fühlen und voller Energie sind, können wir besser denken, sind leistungsfähiger und motivierter. Dies trägt dann wieder zu unserem Allgemeinbefinden bei – und das Beweglich bleiben fällt dann umso leichter!