• Alle
  • Allgemeines
  • Betreutes Wohnen
  • Beziehungen
  • Gesundheit
  • Hobby & Sport
  • Pflege
  • Pflegegeld
  • Rente
  • Sport und Spaß

Freibetrag von Kindern für Pflegebedürftige wird erhöht – Angehörigen-Entlastungsgesetz

Angehörigen-Entlastungsgesetz – Erhöhter Freibetrag für Kinder von Pflegebedürftigen Wenn die finanziellen Mittel von Pflegebedürftigen aus den eigenen Mitteln und der Pflegeversicherung nicht ausreichen,  müssen Kinder Ihre pflegebedürftigen Eltern unter Umständen finanziell unterstützen. Um hier eine Entlastung zu schaffen, hat die Bundesregierung heute, am 14. August 219 im Bundeskabinett beschlossen, dass der Freibetrag erhöht wird. So soll eine Belastung erst ab

Pflegeberuf attraktiver machen – Flächentarif für Pflegeberufe?

Bundeskabinett möchte Flächentarif für Pflegeberufe Ende Juni 2019 wurde im Bundeskabinett beschlossen, dass Tarifverträge auch für Pflegeunternehmen gelten, die nicht in Tarifverträgen zur Zahlung der Tarife verpflichtet sind. Durch höhere Löhne und einen Flächentarif möchte die Bundesregierung die Pflegeberufe attraktiver machen und dem Fachkräftemangel so entgegentreten. Der Beschluss ist Teil der von der Bundesregierung ins Leben gerufenen “Konzertierten Aktion Pflege”.

Rentenerhöhungen für 2019

Höhe der Rentenerhöhungen für 2019 Die Höhe der Rentenerhöhungen steht jetzt fest. So sollen die Rentner im Westen ab dem 1. Juli 3,18 Prozent mehr Geld bekommen, für Rentner im Osten beläuft sich die Erhöhung auf 3,91 Prozent. Damit nähern sich die Renten in Ost und West weiter an. Bis zur Rentenanpassung 2024 soll laut Bundesgesundheitsminister Heil der Rentenwert Ost

Pflegegeld – wofür ist das Pflegegeld und wer bekommt es?

Teil 1 : Pflegegeld- wofür ist das Pflegegeld und wer bekommt es? Das Pflegegeld ist eine finanzielle Leistung der Pflegeversicherung. Diese wird gezahlt, wenn die Pflege selbst durchgeführt wird, z.B. durch Angehörige. Dabei wird dasPflegegeld an die Pflegebedürftige oder den Pflegebedürftigen ausgezahlt, und diese kann das Geld als finanzielle Anerkennung an die pflegenden Angehörigen weitergeben. Die Höhe des Pflegegeldes ist

Gesund im Alter – beweglich bleiben

Ein gutes Allgemeinbefinden ist schon einmal eine gute Voraussetzung Sind wir doch mal ehrlich, wenn wir uns erschöpft und ausgelaugt fühlen haben wir nicht wirklich Lust etwas für unsere Gesundheit und Beweglichkeit, geschweige denn etwas für unser Allgemeinbefinden zu tun – so geht es uns doch allen. Da die natürlichen Abbauprozesse ab dem 40. Lebensjahr vor niemandem Halt machen, ist

Vorsicht Natriummangel

Eigentlich weiß man, das zuviel Salz nicht gut für den Körper ist. Viele ältere Menschen sparen bei ihrer Ernährung jedoch so sehr an Salz, dass dies zu Mangelerscheinungen führen kann, unter anderem führt dies oft zu Natriummangel. Gerade ältere Menschen, die zu wenig trinken und essen, nehmen oftmals zu wenig Natrium zu sich. Gleichgewichtsstörungen und steigende Unfallgefahr Die Folge davon

Pflege von Angehörigen – wo gibt es Hilfe ?

Die Situation für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen wird immer schwieriger und ist ein Thema, das noch immer nicht ausreichend in der Politik und im öffentlichen Verständnis vertreten ist.

Ob pflegebedürftig durch Krankheit und Unfall in jüngeren Jahren oder aufgrund hohen Alters, oft ist eine permanente Pflege notwendig, die den Angehörigen sehr viel abverlangt.

Enkel und Großeltern – ein gutes Team

Großeltern sind für Kinder ein wichtiger und bereichernder Bestandteil ihrer Kindheit. Durch die gestiegende Lebenserwartung und die zunehmend wachsene Mobilität und Großmutter und Aktivität hat sich das Miteinander zwischen Enkelkindern und Großeltern in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.

Wie wird man 100 Jahre alt?

Auf SRW2 gibt es einen interessanten Bericht über 100-Jährige, Grundlage für den Bericht ist ein Buch des Kölner Gesundheitsforschers Marcus Lauk. Dieser hat eine Reise zu den Hundertjährigen dieser Welt gemacht, und seine Erfahrungen in dem Buch Steinalt und Kerngesund: 100 Jahre erfüllt leben veröffentlicht.

Seniorenresidenzen – auch im Alter schön wohnen!

Seniorenresidenzen – auch im Alter schön wohnen! Wohnen im Alter muss nicht trostlos und einsam sein, moderne Seniorenresidenzen  bieten ihren Bewohnern ein hohes Maß an Unabhängigkeit und selbstbestimmtem Wohnen im eigenen Appartement. Gleichzeitig ist in den ganz, auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnittenen Wohnanlagen, ein sorgenfreier Lebensabend ohne beschwerliche Alltagspflichten möglich.

Wohnen

Seniorengerechtes Wohnen, Barrierefreiheit, zuhause Wohnen bleiben, Wohnparks, Betreutes Wohnen

Pflege

Informationen rund um die Pflege & Pflegeversicherung, Wissenwertes und Informationsquellen

Reisen

Schöne Reiseziele, seniorengerechtes Reisen, barrierefreie Reiseangebote, Reisen mit Pflegebedürftigen

Sport & Hobby

Sport & Spaß, Hobbys, Witziges & Nachdenkliches

Ratgeber

Ratgeber, Wissenswertes, Produkt-Bewertungen & Erfahrungsberichte

Gesundheit

Gesundheit & Ernährung, Schulmedizin & Alternative Heilmethoden

Titelbild: IStock © Wavebreakmedia ID: 700296500