Acrylmalerei – ein tolles Hobby mit ungeahnten Möglichkeiten

Wer noch auf der Suche nach einem interessanten und vielseitigen Hobby ist, könnte es mit Acrylmalerei versuchen.

Mittlerweile sind die dafür benötigten Acrylfarben, Pinselsets und Leinwände in vielen Geschäften, und manchmal als Aktionen sogar in Discountern, zu bekommen. Für den Anfang und zum Probieren reicht die Qualität dieser Produkte völlig aus.

Acrylmalerei

© Letiha Pixabay

Sollte man seine Leidenschaft für die Malerei dann richtig entdeckt haben, kann man nach und nach immer noch auf hochwertigere Produkte umschwenken. Der Acrylmalerei sind wenig Grenzen gesetzt. Es lassen sich auf Leinwänden oder Malkartons die verschiedenensten Varianten ausprobieren.
Der Spaß an der Acrylmalerei besteht vor allem im Ausprobieren der vielen Techniken. Man kann mit verschiedenen Pinselstärken malen, mit einem Schwamm eine Wischtechnik anwenden oder aber mit speziellen Pasten eine Struktur aufs Bild zaubern. Vielleicht eine Landschaft mit leicht stilisiertem Berg? Oder ein Gesicht, das durch seine Struktur mehr Charakter bekommt?

Wer sich dafür interessiert, sollte es auf jeden Fall ausprobieren. Als Anfänger sollte man Mut zur Lücke und einfach Spaß an der Sache haben.
Volkshochschulen und Fachgeschäfte bieten Kurse und weitere Informationen an
Wer die Malerei dann professioneller gestalten möchte, kann sich bei vielen Volkshochschulen oder in Kunstvereinen und Geschäften für Bastelbedarf an einem Kurs anmelden und sich Literatur beschaffen.

In der Winterzeit ist das Hobby ideal, wenn es draußen kalt ist. Im Sommer kann man dann vielleicht sogar auch mal draußen malen.

Hauptsache, man hat Spaß dabei. Und vielleicht wird es ja auch ein schönes Geschenk für die Lieben.

2 Kommentare zu “Acrylmalerei – ein tolles Hobby

  1. Acrylmalen entspannt und ist ein wunderbares Hobby. Es muss gar nicht schön sein. Hauptsache, es macht Spaß. Und mit der Zeit entwickelt man dann auch weitere Techniken. Ich kann es nur empfehlen.

    1. Das kann ich nur bestätigen. Ich finde auch, dass der Spaß daran das Wichtigste ist. Und Schönheit liegt ja bekanntlich auch im Auge des Betrachters. Man sollte sich ausprobieren und kann vermutlich auch erst dann seine kreative Ader entdecken und entfalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.