Helgoland

HELGOLAND – ein Tagesausflug

Wer im Urlaub in Norddeutschland weilt, dem ist auch ein Besuch der Insel Helgoland zu empfehlen. Helgoland hat etwa 350.000 Gäste im Jahr und hat als einzige Hochseeinsel in Deutschland Einiges zu bieten. Tolle Ausblicke, Ansichten von Seehunden und Robben sowie brütende Vögel sind nur einige der Highlights. Nebenbei kann man auf Helgoland auch zollfrei einkaufen, man kann also gleich für Mitbringsel für die Daheimgebliebenen sorgen. Helgoland ist über verschiedene Fährverbindungen zu erreichen, z.B. von Hamburg, Cuxhaven, Hürnum, Amrum und Sylt. Für Eilige gibt es zusätzlich Flugverbindungen.

Die Insel bietet gerade auf dem sogenannten Panoramaweg eine tolle Wanderung und einzigartige Aussichten mit zusätzlichen Erklärungen zu bestimmten Gegebenheiten während des zweiten Weltkriegs, von dem Helgoland massiv betroffen war. Man erreicht den Weg entweder über eine Treppe mit vielen Stufen, es gibt aber auch einen Fahrstuhl, der einen bequem nach oben bringt.

Wer Zeit hat, übernimmt noch eine kurze Überfahrt zur Düne und wird hier mit tollen, weißen Sandstränden und je nach Jahreszeit vielen Robben und Robbenbabys belohnt. Die Überfahrt mit einem der vielen Schiffe ist je nach Seegang und Wetter eine angenehme Sache, eine gute Gastronomie ist auch hier, wie auf der Insel, vorhanden.
Tipp: Achten Sie darauf wetterfeste Kleidung zu tragen, das bedeutet regenfeste Jacken und festes Schuhwerk. Das Wetter ist auf Helgoland gerne wechselhaft. Dann steht einem tollen Tag nichts mehr im Wege.

Einen ausführlichen Beitrag zur Insel Helgoland finden Sie hier: Helgoland – die Hochseeinsel

Helgoland-Nordsee-Seerobben-84

……….
Bildquellen:
IStock.com Helgoland rote Anna ID 647480244 © rpeters86
IStock.com Helgoland Seerobbe ID 1227231784 © Iwona Fijol