Erstaunlicherweise steckt die Wohnform des Wohndorfes für Senioren oder des Wohnparks in Deutschland immer noch in den Kinderschuhen.

Neben den eher etablierten Wohnformen wie Betreutes Wohnen, Senioreneinrichtungen und auch individuelleren Modellen wie den Mehrgenerationenhäusern oder Senioren-WGs ist die Variante eines Areals nur für Senioren mit kleinen barrierefreien Häusern und den für Senioren angepassten Infrastrukturen noch immer eine Seltenheit.

Was in den USA seit Jahrzehnten in den verschiedensten Ausprägungen für viele Tausend Amerikaner seit fast drei Generationen eine für das Alter bereits ausgemachte Sache ist, steht vielen Senioren hier in Deutschland leider noch nicht zur Verfügung.

Sun City wäre so für Deutschland wohl nicht umsetzbar

Das in den USA übliche Modell, in dem die Senioren in ihrer Anlage mit Entertainment und großem Sport- und Unterhaltungsprogramm ganzjährige Urlaubsstimmung erleben, dies allerdings hinter Mauern und von der übrigen Aussenwelt ziemlich abgeschirmt, hätte in Deutschland wohl keine Zukunft.

Doch ein Wohndorf oder ein Wohnareal in abgewandelter Form wäre in Deutschland eine bereichernde Alternative für die Menschen, die in ländlicher Umgebung ein Leben lang eigenständig in einem Haus gewohnt haben und sich den Umzug in eine Wohnung in einer Senioreneinrichtung nie vorstellen könnten.

Wie könnte ein Wohnpark aussehen

Einzeln stehende kleine Häuser, barrierefrei und seniorengerecht ausgestattet, vielleicht mit einem kleinen Stück Garten dazu. Dazu gibt es in dem betreffenden Areal alle nötigen und sinnvollen Einrichtungen des täglichen Lebens, die man in Alter benötigt. Einzelhandel, eine gute Verbindung zu einem Pflegedienst im Bedarfsfall, sportliche und kulturelle Angebote in gut erreichbarer Nähe.

Menschen, entweder als Eigentümer oder als Mieter, hätten die Möglichkeit, in einem einzeln stehenden barrierefreien Haus selbständig zu leben und wären aufgrund der Infrastruktur mit allem Nötigen und Sinnvollen direkt umgeben.

Bereits bestehende Projekte in Deutschland

Es gibt einige wenige Projekte in Deutschland, die dieses Modell praktizieren oder aber in der Planung sind.

Diese Projekte möchte ich in den nächsten Beiträgen vorstellen. Es wird weitere Beiträge geben, die sich mit den positiven und auch schwierigen Punkten beschäftigen, die das Leben in einem solchen Areal mit sich bringen kann.

So stellt sich zum Beispiel die Frage, in wie weit solch ein Wohndorf in die vorhandenen städtebaulichen Situationen integriert werden kann. Es werden größere Grundstücksflächen benötigt, die am einfachsten noch in ländlichen Gebieten erschließbar sind.

Welche sozialen Strukturen bieten sich für ein Wohnprojekt an

Eine weitere Frage ist, in wie weit die übrige Bevölkerung integriert wird. Sollen es wirklich nur Wohngebiete für Senioren werden, oder aber werden diese Häuser so integriert, dass es einen Austausch und ein Miteinander von Alt und Jung gibt.

Die in Amerika üblichen Wohnareale oder sogar Städte (siehe Sun City) gelten als sehr abgegrenzt vom übrigen Teil der Welt. Dies beinhaltet auch eine starke Trennung von der Familie. Diese Art der Trennung ist in Deutschland in keinem Fall gewünscht und wäre auch nicht durchsetzbar.

Wie also sollte ein Wohnpark für Senioren am besten aussehen? Und welche Strukturen wären dabei erwünscht?

Ich würde mich freuen, wenn Sie an dieser Stelle ihre Meinung dazu in Form eines Kommentars äußern. Vielleicht entwickelt sich so ein interessanter Dialog.

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

5 Kommentare zu “Senioren-Dorf und Wohnparks in Deutschland

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    bitte informieren Sie mich über neue Wohnpark-Projekte in Deutschland. Besonders interessiert mich die Variante “Mieten eines barrierefreien Kleinsthauses”.
    Zur Zeit wohne ich in Frankfurt, bin aber in ein paar Jahren räumlich ungebunden, so dass die Lage des Wohndorfes für mich zunächst unerheblich ist.
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Monika Westmeyer

  2. Warum ist ein Sun City in Deutschland nicht möglich? Ich hätte gerne die Wahl wie in Amerika.
    – All age community without pets
    – All age community pets allowed
    – 55+ community without pets
    – 55+ community pets allowed
    Wenn Menschen ihre Wohnform wählen können gibt es weniger Nachbarschaftsstress, weil sich jeder seine bevorzugte Wohnform aussuchen kann. Aber in Deutschland meint man, dass jeder jeden ertragen und tolerieren muss. Wobei jeder Toleranz anders definiert. Dann wundert man sich über Streitigkeiten, die oft vor Gericht landen – oder man erfreut sich der scripted reality shows die das dann noch präsentieren.

  3. Hallo, ich bin auf die Seite “Themen für die Generation 60+ gestoßen. Hier sollten Listen veröffentlicht sein über Wohnprojekte im Alter. Wir interessieren uns schon seit längerem für das Thema Seniorenbungalows, Wohnparks, etc. Ist diese Seite seit 2012 mal aktualisiert worden, oder ist der Stand immer noch derselbe?
    Bitte senden Sie mir doch eine kuze Aufklärung zu dem Thema.
    MFG. M. Oster

    1. Hallo,
      ich bin im Moment dabei diese Website zu aktualisieren und etwas übersichtlicher zu gestalten. Ich werde mich dann auch der Liste annehmen und diese aktualisieren und neue Einträge hinzufügen und nicht mehr bestehende Angebote herausnehmen. Ich würde eine E-Mail schreiben, wenn alles aktuell ist? Liebe Grüße Michi

Kommentare geschlossen.