Der Wohnpark in Wassenberg ist ein schönes Beispiel für ein gut durchdachtes Konzept. Der Wohnpark wurde durch die Firma Elmo-Massivhaus umgesetzt und Ende 2012 fertig gestellt.

Da gerade die Einzelheiten am Ende über die Lebens- und Wohnqualität der späteren Bewohner entscheiden, und dies im Wohnpark Wassenberg sehr gut gelungen ist, freue ich mich, hier ein Interview mit dem Geschäftsinhaber Kurt Willems wiederzugeben.

Alt werden und Spaß dabei: “Herr Willems, wann genau wurde mit dem Bau des Wohnparks begonnen?”
Elmo Massivhaus: “Vor 3 Jahren haben wir in Wassenberg mit dem Bau unseres Seniorenwohnparks in 41849 Wassenberg begonnen und konnten Ende des letzten Jahres den letzten Baustein fertig stellen. Wassenberg ist ländlich strukturiert so das Grundstücke noch bezahlbar sind.”

Alt werden und Spaß dabei:
“Wie genau sieht der Wohnpark aus?”
Elmo Massivhaus: “Unser Seniorenpark besteht aus folgenden Bausteinen:
Ein Alten- und Pflegeheim mit 80 Plätzen mit einer von aussen zugänglichen Cafeteria, einem ambulanten Pflegedienst, und einer Tagespflege mit 15 Plätzen.

Unser Parkbewohner haben die Möglichkeit in einem seniorengerechten Bungalow zu wohnen, wegen der ländlichen Region ist der Gedanke ” mein Dach = mein Haus ” ein wichtiges Kriterium. Wir haben an dem Standort Wassenberg 75 seniorengerechten Bungalows gebaut und alle wurden verkauft.

Die Erwerber sind auf der einen Seite Kapitalanleger, auf der anderen Seite Menschen über 50, mit dem Bewusstsein, wie sie ihren nächsten Lebensabschnitt wohnen wollen. Warum große Häuser wenn es auch eine Wohnfläche mit 68 qm tut.

Unsere Bungalows haben eine Wohnfläche von 68 qm Typ Senior oder 86 qm Senior-plus. Sie sind jeweils ausgestattet mit einem Schlafzimmer, so groß das man im Bedarfsfall mit einer Gehilfe gut um das Bett umrunden kann, einem barrierefreien Bad – mit allen Dingen die man im Pflegefall braucht, z.B. einem Klappsitz in der 1,20 x 1,20 er ebenerdigere Dusche, Haltegriffe in der Dusche oder auch über Rollstuhlgerechten WC-Sitz mit Stützklappgriff. Auch ein unterfahrbares Waschbecken mit Kippspiegel sind enthalten.  Weiterhin gibt es einen Hauswirtschaftsraum sowie natürlich ein Wohnzimmer und die Küche.”

Alt werden und Spaß dabei:“Wie genau erfolgt die Übernahme und wie sind Ihre Erfahrungen hinsichtlich der Möglichkeiten von Interessierten, sich einen solchen Bungalow leisten zu können?”
Elmo Massivhaus:“Unsere Bungalows werden dem Kunden komplett fertig übergeben, so das man nur noch seine Möbel mitbringen muss, Aussenlampen, Briefkasten zum Beispiel sind alles bereits vorhanden.

Da aber nicht jeder über die nötige Rente oder über Kapital verfügt um so einen Bungalow zu kaufen oder zu mieten, haben wir zusätzlich Appartementhäuser gebaut.

Sieben Appartmenthäuser mit je 8 Wohnungen für Menschen mit einem Wohnberechtigungsschein. Diese können für unter fünf Euro je qm angemietet werden. Jedes Haus ist mit einem Pflegebad ausgestattet.”

Alt werden und Spaß dabei:“Eine häufige Frage ist die Verpflichtung, Grundpakete von Pflegediensten in Anspruch zu nehmen. Wie sieht das bei Ihrem Wohnpark aus?”
Elmo Massivhaus:”Alle Bewohner sind nicht verpflichtet ein Grundpaket bei uns zu nehmen, d.h. es gibt keine Verpflichtung die ansässigen Pflegeangebote in Anspruch zu nehmen. Verpflichtend für die Bewohner ist nur der Hausmeisterdienst, der in Anspruch genommen und gezahlt werden muss.

BeziehungenFür einen Betrag von 25 Euro monatlich wird die gesamte Aussenanlage gepflegt. Das heißt, nicht nur die Allgemeinplätze, sondern alle Grünflächen. Die Gesamtfläche des Seniorenparks in Wassenberg beträgt 50000 qm, bietet also viel Grünfläche.

Rasenmähen, Unkraut jäten, Fegen und im Winter der Winterdienst gehören zu den Aufgaben des Hausmeisters, aber auch Arbeiten in den Bungalows wie zum Beispiel das Austauschen von Glühbirnen.”

Alt werden und Spaß dabei:” Eine sogenannte “Kümmerin”, an die sich die Bewohner bei Problemen wenden können, ist bei vielen Wohnpark-Projekten ein wichtiges Thema.  Gibt es das in Ihrem Wohnpark auch?”

Elmo Massivhaus: “Da wir für unsere Kapitalanleger die Hausverwaltung übernehmen,  haben wir dies mit der Kümmerin zusammengelegt. So übt die bei uns tätige Kümmerin nicht nur die Verwaltertätigkeit aus,  sondern steht den Bewohnern zur Seite oder hat manchmal auch einfach nur ein offenes Ohr für die Probleme.

Alt werden und Spaß dabei:” Wassenberg befindet sich ja in einem eher ländlichen Gebiet. Sind Kulturangebote in guter Reichweite für die Bewohner vorhanden?”
Elmo Massivhaus: “ Da es im Alter aber ja nicht nur um das Wohnen geht, haben wir in unserem Wohnpark am Waldrand unser Kulturhaus gebaut. In dem Kulturhaus mit einer Nutzfläche von. 2000 qm ist ein Hallenbad, eine Saunalandschaft mit 11 verschiedenen Saunen, ein Kosmetik- und Massage-Bereich enthalten. Zusätzlich zur Cafeteria gibt es im Altenheim ein Restaurant, wo es einen Mittagstisch für unsere Senioren gibt.

Um seinen Geburtstag oder ein Jubiläum zu feiern, steht außerdem ein Veranstaltungsraum zur Verfügung, jeden Mittwoch lautet hier das Motto “Von Senioren für Senioren”,  dabei organisieren Bewohner aus dem Park einen lustigen Nachmittag.
Wir hatten in Wassenberg das Glück,  das der Kreis Heinsberg eine neue Rettungswache brauchte. Auch diese wurde bei uns im Park gebaut,  so das im Fall der Fälle der Notarzt direkt vor Ort ist.”

Alt werden und Spaß dabei:“Das hört sich für mich wirklich alles sehr durchdacht und schön an. Planen Sie noch weitere Projekte?”
Elmo Massivhaus: “ Seid gut einem Jahr sind wir mit unserem nächsten Park in Baesweiler beschäftigt. Mit den gleichen Bausteinen und alle Einheiten auf einer Gesamtfläche von 60000 qm wurden innerhalb von 8 Wochen verkauft. Es handelt sich hier um 81 Bungalows sowie ein Altenheim mit 90 Plätzen. Aufgrund der starken Nachfrage planen wir daher schon den nächsten Park.”

Alt werden und Spaß dabei: ” Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen für Ihre Projekte und bedanke mich für das Interview.”

 

2 Kommentare zu “Interview über den Wohnpark Wassenberg

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    hier zeigt es sich wieder, dass man mit einer normalen Rente keine Chance hat, an solchen Wohndörfern teilzuhaben. Ich hätte Interesse, kann mir jedoch ein selbst kleiner Haus nicht leisten. Wegen der Klimabelastung für die Gesundheit in München würde ich gern in eine andere Gegend ziehen. Selbst jetzt mit 73 Jahren. Jedoch wieder ist es die Frage des Geldes. Die Schwaflei “Deutschland ist reich” gilt nur für eine kleine Schicht. Wir haben alle unseren Beitrag geleistet, damit Deutschland reich ist, aber bei der Verteilung sehen die meisten in die Röhre.

    MfG
    Marika Seipel

    1. Hallo Marika,
      ja leider ist das oft der Fall. Ich bin im Moment dabei diese Website möglichst ein bißchen übersichtlicher zu gestaleten und werde mich dann auch der Liste wieder annehmen und diese aktualisieren. Ich werde mein Augenmerk darauf legen, auch günstigere Angebote zu finden. Ganz liebe Grüße, Michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.